Herzlich willkommen …

… auf der Seite des digitalen Bildungsnetzwerks der weiterführenden Schulen im Stadtbezirk Dortmund-Mengede

Präambel

Schülerinnen und Schüler leben in einer sich wandelnden digitalen Realität. Schulen stehen vor der Herausforderung, Medienkompetenzen zu initiieren und Schüler*innen darin zu unterstützen, diese zu erwerben und auszubauen. Kinder und Jugendliche sollen Schlüsselqualifikationen für eine gesellschaftliche Partizipation und für ein selbst bestimmtes Leben erwerben.
Um dieses Vorhaben umzusetzen, haben wir weiterführenden Schulen des Stadtbezirks Dortmund-Mengede einen Arbeitskreis gebildet. Durch die Festlegung von Mindeststandards der Digitalen Bildung nutzen wir Synergieeffekte und vereinfachen die Arbeit für jede einzelne Schule.

Das gemeinsam erarbeitete Medienkonzept zeigt die Mindestkompetenzen auf, auf die wir uns verständigen. Hierdurch unterstützen wir uns gegenseitig beim Festlegen und Umsetzen qualitativer Standards. Zudem nutzen wir Synergieeffekte, da nicht jede einzelne Schule von Grund auf ein eigenes Medienkonzept erstellen muss. Jede der beteiligten Schulen ist aufgefordert, das gemeinsame Medienkonzept durch den Fachunterricht zu vertiefen und zu ergänzen.

  • Es ist einer jeden Schule freigestellt, den zeitlichen Rahmen und die Organisationsform für die Umsetzung des gemeinsamen Medienkonzeptes festzulegen. Beispiele hierfür sind:
  •  Einführungswoche zu Schuljahresbeginn
  • Themen- bzw. Projekttage
  • Fachunterricht

Grundlage der gemeinsamen Arbeit ist der Medienkompetenzrahmen NRW: die einzelnen von den Schülerinnen und Schülern zu erwartenden Kompetenzen sind 24 Teilkompetenzen zugeordnet. Diese wiederum sind in sechs Kompetenzbereiche gegliedert.

Durch das Übernehmen dieser Systematik ist es möglich, die Weiterentwicklungen des Medienkompetenzrahmens NRW auf das Medienkonzept der Weiterführenden Schulen im Bildungsnetzwerk Mengede zu übertragen.